Reisen & Genießen

Klassiker vom Oktoberfest

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Ab dem 21. September heißt es in München wieder "O´zapft is"! Ganz traditionell beginnt dann auf der Theresienwiese das größte Volksfest der Welt - das Oktoberfest. In unserer neuen Rezeptreihe finden sie die Klassiker vom Oktoberfest, damit auch Sie zu Hause mitfeiern können. Entdecken Sie Fleischpflanzerl, 
Leberknödel-Suppe, Kartoffel Omelett und noch einiges mehr!

 

Fleischpflanzerl

(Zutaten für 12 Stück)

Arbeitszeit: ca. 25 Min., Quellen: 30 Min., Garen: ca. 24 Min.
pro Stück ca. 185 kcal, E: 10 g, F: 13 g, KH: 6 g

Zutaten:

2 altbackene Semmeln
150 ml Milch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
Salz, Pfeffer
2 Eier
8 Stängel Petersilie (gehackt)
500 g Hackfleisch
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL grober Senf
2 EL Semmelbrösel
2 Msp. Cayennepfeffer
2 EL Butterschmalz

So wird’s gemacht:

Semmeln würfeln, in warmer Milch 20 Min. quellen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, würfeln. Butter aufschäumen und Backblech mit etwas Butter einstreichen. Zwiebel, Knoblauch in übriger Butter glasig dünsten. Etwas salzen, abkühlen.

Eingeweichte Semmeln mit Eiern, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Hack, den beiden Senfsorten und Bröseln vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer würzen. Ca. 10 Min. quellen lassen. Ofen auf 140 Grad (Umluft 120 Grad) vorheizen.

Aus der Hackmasse 12 Fleischpflanzerl formen und in Butterschmalz rundum 4 Min. braten. Dann aufs gefettete Blech setzen, ca. 20 Min. garen. Dazu passt Kartoffelsalat.

 

Leberknödel-Suppe

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 25 Min., Garen: ca. 25 Min.
pro Person ca. 365 kcal, E: 33 g, F: 12 g, KH: 28 g

Zutaten:

3 altbackene Brötchen
125 ml heiße Milch
400 g Rinderleber
25 g Bauchspeck
1 Zwiebel
2 Eier
1 EL Semmelbrösel
1,5 l Fleischbrühe
½ Bund Petersilie
2 TL gehackter Majoran
Salz, Pfeffer 

So wird’s gemacht

Brötchen in mittelgroße Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Heiße, nicht kochende Milch darüber gießen und zugedeckt quellen lassen.

Leber von Haut und Sehnen befreien, mit Bauchspeck im Mixer zerkleinern oder durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel abziehen, würfeln, mit Eiern und Semmelbröseln zur LeberSpeck-Mischung geben. Brötchenwürfel ausdrücken, dazugeben. Die Brühe erhitzen.

Petersilie abbrausen, trocken schütteln, klein schneiden. Mit Hälfte Majoran, Salz, Pfeffer unter die Lebermischung kneten. Aus dem Leberteig kleine Knödel formen und in der Brühe 20–25 Min. ziehen lassen. Mit Rest Majoran bestreuen. 

 

Kartoffel Omelett

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 30 Min., Garen: ca. 36 Min.
pro Person ca. 325 kcal, E: 19 g, F: 18 g, KH: 20 g 

Zutaten:

400 g festkochende Kartoffeln
Salz
½ TL Kümmel
4 Lauchzwiebeln
60 g Champignons
½ rote Paprikaschote
70 g Bergkäse
1 EL Butter
2 EL gemischte Kräuterblätter (z.B. Dill, Kerbel, Liebstöckel, Petersilie)
1 EL Bratkartoffelgewürz (ersatzweise je 1 Prise gemahlener Kümmel, Koriander, Muskat und getrockneter Majoran)
5 Eier
150 ml Milch
1 TL Chilipaste 

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln gründlich waschen, in Salzwasser mit Kümmel aufkochen und in etwa 20 Min. gar kochen. Abgießen, ausdampfen lassen, pellen und abkühlen. Kartoffeln in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen und in Scheiben schneiden. Champignons putzen, säubern und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Paprikaschote abbrausen, putzen, schä- len und in kleine Würfel schneiden. Käse grob reiben.

Butter in einer Pfanne erhitzen und sacht köcheln, bis diese bräunt. Kartoffeln darin auf beiden Seiten ca. 8 Min. braun braten. Paprika zufügen, anbraten. Zwiebeln und Pilze kurz mitbraten. Kräuter und Bratkartoffelgewürz zufügen.

Eier mit Milch und Chilipaste verquirlen. Mit Salz würzen. Käse über die Kartoffeln streuen und Eiermilch darübergießen. Zugedeckt ca. 8 Min. durchgaren. Bratkartoffel-Omelett in Stücke schneiden und servieren. 

 

Gemüse-Tarte

(Zutaten für 8 Stück)

Arbeitszeit: ca. 35 Min., Ruhen: 90 Min., Backen: ca. 57 Min.
pro Stück ca. 360 kcal, E: 13 g, F: 23 g, KH: 22 g 

Zutaten:

220 g Mehl
Salz, Pfeffer
90 g kalte Butter
1 EL Essig
450 g Gemüse (Stücke, z.B. Erbsen, Frühlingszwiebeln, Möhren, Kohlrabi, Paprika, Zwiebeln)
Chilisalz
150 g Frischkäse
150 ml Milch
3 Eier
1 Eigelb
60 g ger. Käse
2 EL KräuterMix
½ TL getr. Bohnenkraut
Chilipulver OMuskat
500 g getr. Erbsen
1 Eiweiß
80 g scharfe Salami (Stücke)

So wird’s gemacht:

Mehl, 1 Prise Salz, Butter, Essig, 70 ml kaltes Wasser verkneten. In Folie 60 Min. ruhen. Ausrollen, in gefettete Tarteform (ø 28 cm) legen. Boden einstechen, mit Backpapier belegen. 30 Min. kühlen. Gemüse in Salzwasser nacheinander garen, mischen, mit Chilisalz würzen. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Frischkäse, Milch, Eier, Eigelb, Käse, Kräuter verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, je 1 Prise Chili, Muskat würzen. Erbsen in Tarteform geben, 10 Min. blindbacken. Erbsen, Papier entfernen, Teig 15 Min. backen. Mit Eiweiß bestreichen, 2 Min. backen. Gemüse, Salami, Guss einfüllen, 30 Min. backen. 

 

Quark-Knödel

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 60 Min., Kühlen: ca. 60 Min., Garen: ca. 15 Min.
pro Person ca. 575 kcal, E: 20 g, F: 22 g, KH: 63 g 

Zutaten:

300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
10 Eier
2 kg Magerquark
3 Pck. Sahnepuddingpulver
120 g flüssige Butter
20 g Weichweizengrieß
250 g backfertige Mohnfüllung
1 EL Puderzucker 

So wird’s gemacht:

Toast mahlen, mit Quark, Eigelben, Butter, Puderzucker verrühren. 60 Min. kühlen. 8 Aprikosen abbrausen, entkernen. Mit je 1 Stück Würfelzucker füllen, Hälften zusammensetzen. Mit Obstler beträufeln.

Vanilleschote aufritzen, Mark herausschaben. Zucker hellbraun karamellisieren, mit Orangenund Zitronensaft aufgießen, Vanillemark zugeben. So lange kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, Sud damit leicht binden. Likör zugeben, abkühlen. Übrige Aprikosen je über Kreuz leicht einritzen, ca. 10 Sek. in kochendes Wasser tauchen. Abschrecken, abtropfen, häuten. Aprikosen halbieren, entsteinen, in Spalten schneiden. Sofort in die Soße legen. Bis zum Servieren kühlen. 3

Quarkmasse in 8 Portionen teilen, flach drücken. Je 1 Aprikose eindrücken, Masse um die Frucht zum Knödel formen, auf angefeuchteten Teller legen. Knödel in kochendem Salzwasser einmal aufkochen, bei milder Hitze 15 Min. garen. Herausnehmen, abtropfen, in Nüssen wenden. Mit Kompott servieren. 

 

KOMMENTARE (0)

Ihre Meinung ist uns wichtig - Diskutieren Sie mit!

Um Artikel zu kommentieren melden sie sich bitte an

Anmelden Registrieren