Reisen & Genießen

Rezepte aus der Landküche

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Landküche - raffiniert, deftig & leicht zugleich und bodenständig. Hier finden Sie Gerichte die keineswegs aus der Mode gekommen sind! Entdecken Sie unsere neue Rezeptreihe mit: einem schmackhaften Gersten- und Rollbraten, Kartoffel-Gröstel, Mandel-Forelle mit Meerrettichstampf und Schlutzkrapfen.
Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

 

Gerstenbraten

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 50 Min., Garen: ca. 1¾ Std.
pro Person ca. 485 kcal, E: 19 g, F: 19 g, KH: 59 g

Zutaten:

300 g Nacktgerste (Reformhaus)
1 Lorbeerblatt
1 Vollkornbrötchen
3 Eier
140 g Zwiebeln (Würfel)
4 Knoblauchzehen (Würfel)
7 EL Butterschmalz
1 Bund Petersilie (gehackt)
1 TL getrockneter Majoran
Salz, Pfeffer
Paprika- und Chilipulver
40–50 g Salbeiblätter
1 TL Kräutersalz OSemmelbrösel
je 200 g Porree, Mangold, Zucchini (grobe Streifen) 

So wird’s gemacht

Gerste abbrausen, mit 650 ml Wasser, Lorbeer 1 Std. zugedeckt köcheln. Abgießen. Brötchen 10 Min. in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, zerzupfen, mit Eiern zur Gerste geben.
Je Hälfte Zwiebel, Knoblauch in 2 EL Schmalz andünsten. Petersilie zufügen. Mit Gerste mischen, mit Majoran, Salz, Pfeffer, Paprika-, Chilipulver würzen und ziehen lassen.

Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Salbei in feine Streifen schneiden. In 3 EL Schmalz mit je Rest Zwiebel und Knoblauch kross braten. Mit Kräutersalz würzen. Gerstenmasse abschmecken, evtl. mit Semmelbröseln binden. Daraus 2 ovale Braten formen, im Salbei wälzen, 45 Min. auf mittlerer Schiene backen.
Gemüse im Rest Schmalz anbraten. Mit Kräutersalz, Pfeffer würzen. Zugedeckt 5–7 Min. bissfest garen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Braten in Scheiben schneiden und mit Gemüse anrichten. Dazu passt Joghurtsoße. 

 

Herzhafter Rollbraten

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 25 Min., Garen: ca. 90 Min.
pro Person ca. 780 kcal, E: 47 g, F: 60 g, KH: 6 g 

Zutaten:

2 EL Fenchelsamen
je 5 Zweige Rosmarin, Thymian
200 g kleine Möhren
200 g Petersilienwurzel
1,5 kg flacher Schweinebauch (als Rollbraten vorbereiten lassen)
3 Knoblauchzehen (Würfel)
Salz, Pfeffer
6 EL Olivenöl
10 Schalotten (abgezogen)
200 ml Weißwein O300 ml Kalbsfond 

So wird’s gemacht:

Fenchel mörsern. Kräuter abbrausen, trocken schütteln, Nadeln bzw. Blättchen hacken, mischen. Möhren, Petersilienwurzeln schälen, vierteln. Fleisch auf der Schwartenseite rautenförmig einschneiden, wenden. Fenchel, Hälfte Kräuter und Knoblauch, Salz, Pfeffer darauf streuen. Fleisch aufrollen, mit Küchengarn binden. Würzen, mit 2 EL Öl bestreichen.

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Braten in Rest Öl im Bräter anbraten, herausnehmen. Schalotten, Knoblauch, Gemüse im Bratfett anbraten. Wein, Rest Kräuter, Fond, Fleisch zugeben. Im Ofen ca. 90 Min. garen. Schwarte unterm Ofengrill kross bräunen. Mit Gemüse, Bratenfond anrichten. 

 

Kartoffel-Gröstl

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 25 Min., Garen: ca. 40 Min.
pro Person ca. 450 kcal, E: 33 g, F: 21 g, KH: 30 g

Zutaten:

800 g festkochende Kartoffeln

Salz, Pfeffer
350 g gekochtes Rindfleisch (ersatzweise Reste oder Endstücke vom Sonntagsbraten oder gegartes Geflügelfleisch)
100 g durchwachsener Räucherspeck (Scheiben)
2 Gemüsezwiebeln
4 EL Butterschmalz 
½ TL edelsüßes Paprikapulver
2 EL gehackter Majoran
250 g Kirschtomaten 

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser ca. 20 Min. fast gar kochen. Abgießen, zugedeckt etwas abkühlen lassen, pellen und dann vollständig auskühlen lassen. Das Rindfleisch und den Speck in Streifen schneiden. Die Zwiebeln abziehen, längs halbieren und in Spalten teilen. Die Kartoffeln in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Schmalz in großer Pfanne erhitzen. Speck, Zwiebeln kurz darin braten. Herausheben, beiseite stellen. Fleisch ca. 5 Min. darin anbraten, herausnehmen.
Kartoffelscheiben im verbliebenen Bratfett ca. 10 Min. knusprig braten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran würzen.

Die Speck-Zwiebel-Mischung und das Rindfleisch unterheben und weitere 5 Min. braten. Die Tomaten abbrausen, eventuell die Stielansätze herausschneiden, dann halbieren und in die Pfanne geben. Alles nochmals gut erhitzen und mit den Gewürzen abschmecken. In der Pfanne servieren, nach Belieben mit Majoran garnieren. 

 

Mandel-Forelle mit  Meerrettichstampf

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 35 Min., Garen: ca. 20 Min.
pro Person ca. 850 kcal, E: 21 g, F: 27 g, KH: 24 g

Zutaten:

400 g Kartoffeln
Salz, Pfeffer
½ Salatgurke
30 g Schalotten
2 Zweige Dill
2 EL Weißweinessig
3 EL Rapsöl
4 Forellenfilets (ohne Gräten)
60 g Mehl
2 Eier (verquirlt)
80 g Mandelblättchen
9 EL Butter
50 g Meerrettich (frisch gerieben)
1 TL geh. Petersilie

So wird’s gemacht:

Kartoffeln waschen, in Salzwasser ca. 20 Min. garen. Gurke schälen, längs halbieren, entkernen, in 1 cm große Würfel schneiden. Schalotten fein würfeln, Dill fein hacken. Gurke mit Essig, Salz, Pfeffer, Schalotten, Dill und Öl anmachen.

Filets halbieren, salzen, in Mehl, Ei, Mandeln wälzen. In 4 EL Butter in großer Pfanne 2–3 Min. je Seite braten. Kartoffeln abgießen, mit Rest Butter zerstampfen oder durch die Presse drücken, salzen. Hälfte Meerrettich untermischen, Rest darüberstreuen. Mit Filets, Gurkensalat, Petersilie anrichten. 

 

Schlutzkrapfen

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 60 Min., Ruhen: 60 Min., Garen: ca. 23 Min.
pro Person ca. 585 kcal, E: 18 g, F: 35 g, KH: 51 g

Zutaten:

200 g Pastamehl
Salz, Pfeffer
2 Eier
3 TL Olivenöl
100 g cremiger Gorgonzola
135 g Ricotta
4 Zweige Melisse
2 Äpfel
125 g Butter 

So wird’s gemacht:

Für den Teig 200 g Mehl, ¼ TL Salz in einer Schüssel mischen. Eier, Öl und 1 EL Wasser zufügen. Mit den Knethaken des Rührgeräts zum glatten geschmeidigen Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, noch etwas Wasser zugießen, ist er zu feucht, etwas Mehl unterkneten. Teig mit den Händen 8–10 Min. kräftig weiterkneten. In Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 1 Std. ruhen lassen.

Für die Füllung Gorgonzola würfeln. Mit Ricotta verrühren, leicht pfeffern. Hälfte Teig auf etwas Mehl dünn ausrollen. 18 Kreise (ø ca. 8 cm) ausstechen und hauchdünn mit Wasser bestreichen.

Je ca. 1 TL Käsecreme auf eine Hälfte jedes Kreises geben, zuklappen. Ränder mit einer Gabel fest andrücken. Auf ein bemehltes Brett legen. Rest Teig und Füllung ebenso verarbeiten. Schlutzkrapfen in 4 Portionen in reichlich kochendes Salzwasser in einem weiten Topf geben und 4–5 Min. bei kleiner Hitze gar ziehen lassen, herausnehmen und warm halten.

Melisse waschen, abtupfen, Blätter abzupfen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden. 2–3 Min. in Butter in großer Pfanne braten. Melisse zugeben, kurz mitbraten. Schlutzkrapfen darin schwenken. Alles anrichten.

KOMMENTARE (0)

Ihre Meinung ist uns wichtig - Diskutieren Sie mit!

Um Artikel zu kommentieren melden sie sich bitte an

Anmelden Registrieren