Reisen & Genießen

Pikante Kuchen und Tartes

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Pikante Kuchen und Tartes sind besonders im Herbst ein Genuss! Sie schmecken sowohl warm als auch kalt und lassen sich gut vorbereiten. Entdecken Sie unsere neue Rezeptreihe!

 

Mini-Quiche mit Möhren und Ei

(Zutaten für 8 Stücke)

Arbeitszeit: ca. 70 Min., Garen: 4 Min., Backen: ca. 28 Min.
pro Stück ca. 480 kcal, E: 15 g, F: 34 g, KH: 27 g

Zutaten:

150 g Butter (Stückchen)
250 g Vollkornmehl
11 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
6 größere Möhren
3 Lauchzwiebeln (Ringe)
1 EL Öl
200 g Crème double
1 Bund Schnittlauch (Röllchen) 

So wird’s gemacht:

Butter mit Mehl, 2–4 EL kaltem Wasser, 1 Ei, ½ TL Salz verkneten. In Folie 30 Min. kühlen. Möhren schälen, längs in dünne Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 3–4 Min. blanchieren, abschrecken. Lauchzwiebeln in Öl 2–3 Min. dünsten, salzen, pfeffern, herausnehmen.

Eier mit Crème double verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. 2 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig in 8 Portionen teilen, jede dünn ausrollen. 8 gefettete Tartelettförmchen mit Hebeboden (ø 12 cm) damit auslegen, Rand andrücken. Möhren trocken tupfen und ringförmig hineinlegen. Lauchwiebeln darauf verteilen, mit Eier-Mischung begießen, ca. 20 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen.

Ofentemperatur auf 120 Grad (Umluft 100 Grad) herunterschalten. Übrige Eier trennen, Eigelbe je in der Quiche-Mitte in die Möhrenringe geben. Eiweiß verquirlen, je etwas mit einem Löffel um die Eigelbe herum verteilen, bis die Lücken gefüllt sind (evtl. bleibt etwas übrig). Quiches 6–8 Min. backen, bis das Ei gestockt ist. Mit Schnittlauch bestreut servieren. 

 

Blätterteig-Hack-Pizza

(Zutaten für 12 Stücke)

Arbeitszeit: ca. 20 Min., Garen: ca. 35 Min.
pro Stück ca. 495 kcal, E: 30 g, F: 35 g, KH: 14 g

Zutaten:

1 Pck. Blätterteig (270 g, 24 x 42 cm, Kühlregal)
2 Dosen Gemüsemais (à 425 ml)
500 g Tomaten
1 Bund Thymian
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2–3 EL Öl O1,2 kg gem. Hackfleisch
3 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
200 g geriebener Gouda 

So wird’s gemacht

Blätterteig in der mit Backpapier belegten Fettpfanne des Ofens auslegen. Maiskörner im Sieb abtropfen lassen. Tomaten entkernen und in Spalten schneiden. Thymian abbrausen, trocken schütteln und bis auf etwas zum Garnieren fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, in Würfel schneiden.

Backofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. Öl erhitzen. Hackfleisch mit Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 5 Min. braten. Thymian und Tomatenmark unterrühren, anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mais und Tomaten zugeben. Mischung auf dem Blätterteig verteilen, mit Käse bestreuen und ca. 30 Min. backen. Mit Rest Thymian garnieren. 

 

Drei-Käse-Tarte

(Zutaten für 12 Stücke)

Arbeitszeit: 30 Min., Kühlen: ca. 30 Min., Backen: ca. 40 Min.
pro Stück ca. 375 kcal, E: 14 g, F: 24 g, KH: 25 g

Zutaten:

300 g Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat
3 Eier
155 g Butter
5 Zwiebeln (Würfel)
400 ml Milch
je 100 g Comté- und Raclettekäse (ger.)
200 g Schmand
2 EL Semmelbrösel
200 g Camembert (Scheiben)
1 rotschalige Birne (Spalten)

So wird’s gemacht:

250 g Mehl, 1 TL Salz mischen. 1 Ei, 125 g Butter in Stückchen und 1–2 EL kaltes Wasser zufügen. Alles zügig miteinander verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Min. kalt stellen.

Zwiebeln in 20 g Butter andünsten. Mit Rest Mehl bestäuben, anschwitzen. Milch angießen, 5 Min. köcheln. Beide Käsesorten darin schmelzen, vom Herd nehmen. 2 Eier mit Schmand verquirlen, in die Käsemasse rühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Teig rund (ø 32 cm) ausrollen, in eine gefettete Tarteform (ø 28 cm) legen, Rand formen. Boden einstechen, mit Bröseln bestreuen. Erst Soße, dann Camembert und Birne daraufgeben, mit Rest Butter (flüssig) bepinseln. Ca. 40 Min. backen. 

 

Paprika-Tarte

(Zutaten für 12 Stücke)

Arbeitszeit: 35 Min., Kühlen: ca. 60 Min., Backen: ca. 55 Min.
pro Stück ca. 120 kcal, E: 3 g, F: 9 g, KH: 7 g

Zutaten:

200 g Mehl
125 g Butter
Salz, Pfeffer
3 Eier
3 rote Paprikaschoten
250 g Ziegenfrischkäse
2 EL Milch
1 TL getrockneter Thymian
2 EL Pinienkerne 

So wird’s gemacht:

Mehl mit Butter, ½ TL Salz und 2 Eiern zum glatten Teig verkneten. In eine gefettete Tarteform (ø 30 cm) drücken und dabei einen 2 cm hohen Rand formen. 60 Min. kalt stellen.

Ofen auf Grill- bzw. Maximaltemperatur vorheizen. Paprika halbieren und putzen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen, 10–15 Min. grillen, bis die Haut schwarz wird. Herausnehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken, abkühlen. Haut abziehen. Paprika in dünne Streifen schneiden.

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) herunterschalten. Teigboden mehrmals einstechen, ca. 10 Min. vorbacken. Käse mit Milch und Rest Ei verrühren. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Auf die Tarte streichen, mit Paprika belegen, mit Pinienkernen bestreuen und weitere 30 Min. backen. 

 

Pikante Kopenhagener

(Zutaten für 4 Stücke)

Arbeitszeit: ca. 20 Min., Garen: ca. 40 Min.
pro Stück ca. 675 kcal, E: 24 g, F: 47 g, KH: 38 g

Zutaten:

4 Scheiben TK-Blätterteig (à ca. 45 g)
600 g Zwiebeln
100 g Südtiroler Speck (am Stück)
1 EL Butter
Pfeffer, Salz, Muskat
2,5 EL Semmelbrösel
200 g Frischkäse
100 g Sahne
1 TL gehackter Thymian
4 Eier 

So wird’s gemacht:

Blätterteig auftauen lassen. Zwiebeln abziehen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Speck würfeln und in Butter knusprig braten. Zwiebeln zufügen und in ca. 10 Min. glasig dünsten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Teigplatten je etwas größer ausrollen (ca. 19 x 19 cm). Brösel mit Frischkäse, Sahne, Thymian und Eiern verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Zwiebel-Speck-Mischung unterheben.

Die Masse je auf die Mitte der Teigplatten geben. Teigecken zur Mitte darüberklappen. Pikante Kopenhagener auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und im Ofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 30 Min. backen. 

 

KOMMENTARE (0)

Ihre Meinung ist uns wichtig - Diskutieren Sie mit!

Um Artikel zu kommentieren melden sie sich bitte an

Anmelden Registrieren