Reisen & Genießen

Amerikanische Küche

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Die amerikanische Küche umfasst regional die verschiedensten Küchen und entwickelte sich vor allem durch Einflüsse der Einwanderer sowie durch die geografisch-klimatischen Gegebenheiten in bestimmten Landesteilen. Viel Spaß beim Nachkochen & Guten Appetit!

 

Hamburger

(Zutaten für 4 Portionen )

Arbeitszeit: ca. 20 Min., Garen: ca. 10 Min.
pro Person ca. 865 kcal, E: 57 g, F: 57 g, KH: 29 g

Zutaten:

800g mageres Rinderhackfleisch
Salz, Pfeffer
2 EL Öl
4 Scheiben Emmentaler
4 Scheiben knuspriger Speck
4 Hamburger Brötchen
2 EL Tomatenketchup
2 EL Mayonnaise
4 Scheiben Fleischtomate
4 Salatblätter
8 Cornichons

So wird’s gemacht

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Hackfleisch salzen und pfeffern. Aus der Masse 4 Hamburger formen, in Öl rundum anbraten und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. weiterbraten.

Die Hamburger je mit 1 Scheibe Käse sowie 1 Scheibe Speck belegen, auf ein Backblech setzen und im Backofen auf der oberen Einschubleiste ca. 5 Min. überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Untere Seite der Brötchen mit je ½ EL Ketchup und Mayonnaise bestreichen. Je einen Hamburger daraufgeben, mit Tomatenscheibe und Salatblatt belegen. Oberen Teil des Brötchens auflegen. Je zwei Cornichons auf Spieße schieben und in die Hamburger stecken.

 

Pfeffersteak

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 15 Min., Garen: ca. 21 Min.
pro Person ca. 650 kcal, E: 43 g, F: 43 g, KH: 5 g

Zutaten:

2 Schalotten
100 g Champignons
1 Zweig Thymian
5 EL Öl
100 ml Weißwein
100 ml Weinbrand
500 ml Kalbsfond
je 1 EL schwarze und weiße Pfefferkörner
1 EL grüne Pfefferkörner (in Lake)
250 g Sahne
4 Rinderfiletsteaks (à ca. 180 g)
100 g geschrotete Pfeffermischung (schwarz, weiß, grün)
Salz

So wird’s gemacht:

Die Schalotten abziehen und in Würfel schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen vom Zweig zupfen. Alles in 3 EL Öl ca. 5 Min. andünsten.

Mit Wein und Weinbrand ablöschen. Kalbsfond angießen, Pfefferkörner hinzugeben und alles in ca. 5 Min. zur Hälfte einkochen lassen. Sahne angießen und die Soße wieder in ca. 3 Min. um die Hälfte einkochen.

Die Filetscheiben abbrausen, trocken tupfen und mit einer Seite in die geschrotete Pfeffermischung drücken. Die andere Seite mit Salz würzen. Die Steaks im restlichen Öl auf jeder Seite je nach gewünschter Garstufe (ca. 2, 3 oder 4 Min.) braten und mit der Soße anrichten. Nach Belieben mit Thymian garnieren. Dazu passen Country Potatoes.

 

Lemon Chicken

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 40 Min., Garen: ca. 60 Min.
pro Person ca. 940 kcal, E: 62 g, F: 70 g, KH: 15 g

Zutaten:

2 Hähnchen (à ca. 1,2 kg)
200 g Butter
4 EL Salz
1 EL Pfeffer
1 EL Paprikapulver
2 Möhren
400 g kleine Kartoffeln
1 Bund Oregano
200 ml Zitronensaft
1 TL Chiliflocken

So wird’s gemacht:

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Hähnchen innen wie au- ßen abbrausen, abtupfen, rundum mit Butter einreiben. Salz, Pfeffer, Paprika mischen. Hähnchen damit rundherum würzen.

Möhren schälen und in 2 cm lange Stifte schneiden. Kartoffeln waschen und mit Möhren in die Fettpfanne des Backofens legen. Hähnchen daraufsetzen und im Ofen ca. 60 Min. garen.

Die Hähnchen herausnehmen, halbieren, Bruststück und Keule abschneiden. Oregano abbrausen, trocken schütteln, klein schneiden und mit Zitronensaft sowie Chiliflocken mischen. Salzen und pfeffern.

Gemüse auf Teller anrichten. Hähnchenteile durch den Zitronensaft ziehen und zum Gemü-se geben. Nach Geschmack mit Oregano garnieren

 

Perlgraupen-Risotto

(Zutaten für 4 Personen)

Arbeitszeit: ca. 20 Min., Garen: ca. 18 Min.
pro Person ca. 775 kcal, E: 20 g, F: 56 g, KH: 49 g

Zutaten:

250 g Perlgraupen
100 g Zwiebeln
200 g Pilze (z.B. Pfifferlinge)
70 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
750 ml Gemüsebrühe
150 g Parmesan
2 Frühlingszwiebeln
100 g Butter

So wird’s gemacht:

Perlgraupen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln abziehen und in Würfel schneiden. Die Pilze putzen und eventuell klein schneiden.

Zwiebeln in Öl glasig andünsten. Die Pilze dazugeben und ca. 3 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Graupen zufügen und 250 ml Brühe angießen. Unter ständigem Rühren in ca. 5 Min. einkochen. 250 ml Brühe angießen und unter ständigem Rühren wieder in ca. 5 Min. einköcheln lassen. Übrige Brühe angießen, noch ca. 5 Min. köcheln.

Parmesan reiben. Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen und in feine Ringe schneiden. Butter und Parmesan unter das Risotto rühren und schmelzen lassen. Frühlingszwiebeln untermengen und das Risotto sofort servieren.

 

New-York-Cheese-Cake

(Zutaten für 16 Stücke)

Arbeitszeit: ca. 30 Min., Garen: ca. 17 Min.
pro Person ca. 735 kcal, E: 21 g, F: 53 g, KH: 43 g

Zutaten:

1 Pck. Mürbeteig (250–300 g, aus dem Kühlregal)
1 kg Frischkäse O400 g Zucker
1 EL Vanille-Aroma
200 ml Kondensmilch
4 Eier
je 100 g Schokolade (70%), Sahne

So wird’s gemacht:

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Den Mürbeteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ø 24 cm, die Form sollte dicht schließen, damit kein Wasser eindringt) legen. Die Springform in die Fettpfanne des Backofens stellen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 15 Min. backen.

Backofen auf 125 Grad herunterschalten. Frischkäse mit Zucker cremig rühren. Vanille-Aroma sowie Kondensmilch zufügen und untermengen. Eier einzeln dazugeben und unterrühren. Masse auf dem Mürbeteig verteilen. Kochendes Wasser in die Fettpfanne gießen, sodass die Springform zu einem Drittel in Wasser steht. Den Kuchen im Backofen ca. 60 Min. backen. Schokolade in heißer Sahne schmelzen. Kuchen damit verzieren. Übrige Schokosoße dazureichen.

KOMMENTARE (0)

Ihre Meinung ist uns wichtig - Diskutieren Sie mit!

Um Artikel zu kommentieren melden sie sich bitte an

Anmelden Registrieren