Reisen & Genießen

Das Food-Horokop für den Steinbock

Autor: Redaktion FREIZEIT REVUE

Vom 22. Dezember bis zum 20. Januar wandert die Sonne durch das Sternzeichen Steinbock. Dieses Erdzeichen zeichnet sich durch Disziplin, Verantwortungsbewusstsein, Geduld und Ehrgeiz aus. Ein Steinbock stürmt nicht den Gipfel hoch, sondern arbeitet sich mit viel Fleiß und Ausdauer nach oben. Steinböcke sind sachlich und sehr realistisch. Manches Mal beginnen sie zu zweifeln und zu zaudern, doch sie reißen sich wieder am Riemen und gehen unbeirrt ihren Weg weiter. Für den Steinbock ist weniger mehr, er legt Wert auf Qualität statt auf Quantität. Auch beim Essen. Für ein gelungenes Mahl muss dieses Sternzeichen mit erlesener Deko gelockt werden. Steht der Steinbock selbst in der Küche, dann lautet das Motto: „Wenig Aufwand, aber große Wirkung!“ Er bevorzugt Rezepte, die eher einfacher sind und am besten nicht den Zeiger der Waage nach oben schlagen lassen. Trotzdem hat der Steinbock ein Faible für Süßes, dem er auch ab und zu nachgibt. Und wenn es etwas zu feiern gibt, dann schlägt er auch mal ohne schlechtes Gewissen tüchtig zu.

Für den Steinbock ist weniger mehr!


Ein zarter Tafelspitz ist ein Genuß für den Steinbock

Wertvolle, sehr gute Zutaten sind dem Steinbock sehr wichtig.  Er mag feste Essenszeiten und klassische, traditionelle Küche. Etwa einen Tafelspitz, Krautwickel, Sauerbraten. Als Nachtisch darf es gerne ein hausgemachter Apfelkuchen sein. 

O'zapft is!


Bei einem frischen Bier ist der Steinbock gleich dabei

Wenn er mal richtig durstig ist, dann bevorzugt der Steinbock ein frischgezapftes Bier. Aber auch einen guten Wein verschmäht er nicht.