Reisen & Genießen

Wandern mit Auswanderern

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

 

Drei Deutsche zeigen Urlaubern ihre sonnige Wahlheimat

 

Griechenlands stille Inselperle Skiathos, Italiens romantische Region Marken oder Spaniens grüne Kanaren-Insel La Palma – lauter Paradiese, die man am schönsten beim Wandern entdecken kann. Diese drei Deutschen haben die atemberaubende Natur des Südens zu ihrem Arbeitsplatz gemacht und zeigen nun Urlaubern die herrlichsten Wege und Pfade. Teils mit traumhaftem Blick aufs Meer, auf Touren zu urigen Dörfern und durch weite Pinienwälder.

 

Mit Mike Keim unterwegs auf der spanischen Kanaran-Insel La Palma

 

Schwäbisch schwätza auf dem Weg ins Biosphärenreservat Los Tilos. Wenn er will, dann merkt man Mike Keim seine Wurzeln schon noch an. Doch von Tübingen hat sich der Schwabe längst verabschiedet, nun ist die Kanaren-Insel La Palma seine Heimat. An diesem Tag ist er mit acht deutschen Gästen unterwegs. Alle sind sie begeisterte Wanderer und glücklich, hier auf der spanischen Insel jemand zu haben, der ihnen in ihrer Sprache den richtigen Weg weist. Lorbeerwälder, über die sich der Morgennebel legt. Begehbare Natur-Tunnel, Erdbeerbäume oder die atemberaubenden Aussichten auf die steilen Felswände der gewaltigen Vulkanschlucht Caldera de Taburiente haben Mike Keim süchtig gemacht. „Ich merke, dass meine Begeisterung oft ansteckend wirkt“, sagt der Schwabe stolz. Von der leichten Wanderung über für Kinder ausgearbeitete Routen bis zur mehrtägigen Insel-Umwanderung hat der „spanische Schwabe“ mit seinem kleinen Unternehmen alles im Programm.

la-palma (Kontakt zu Mike Keim)

Mit Ulla Kastner unterwegs in der italienischen Region Marken

 

„Ich lebe nun seit 14 Jahren in der Region Marken und möchte keinen Tag hier missen,“ schwärmt Ulla Kastner von ihrer italienischen Wahlheimat. „Denn es ist für mich einfach ein Stück Paradies.“ Die bei deutschen Urlaubern noch eher unbekannte Gegend ist von Massentourismus-Zielen wie der Emilia Romagna oder der Toskana umgeben. „Doch unsere Ecke hat sich ihre Seele erhalten,“ sagt Ulla Kastner. Und ihre große Liebe – die Landschaft der Marken – sowie ihr Hobby machte sie zum Beruf. Mit meist deutschen Gästen wandert die lebenslustige Wahl-Italienerin nun immer von April bis Oktober durch die südeuropäische Idylle. Durch wildromantische Berglandschaften, zu mittelalterlichen Städtchen und in Dörfer, in deren Trattorien man noch die gute, traditionelle Küche serviert bekommt.

marche-ital (Kontakt zu Ulla Kastner)

Mit Ortwin Widmann unterwegs auf der griechischen Insel Skiathos

 

„Wandern mit Ortwin“ können Urlauber auf der griechischen Insel Skiathos. Der gebürtige Heilbronner kam 1997 und blieb. Mit Hilfe von Ziegenhirten hat er auf Skiathos insgesamt 25 Wanderrouten entworfen, die nun auf einer Länge von insgesamt 197 Kilometern über die Insel führen. „Hier ist es so grün wie sonst fast nirgendwo in Griechenland,“ betont Ortwin Widmann. Fast klar, dass er längst auch einen Wanderführer geschrieben hat. Doch besonders lieb sind ihm all die unvergesslichen Touren mit Gästen aus der alten deutschen Heimat. Ortwin Widmann kann dabei viel erzählen. Über Heilkräuter, Klöster, Burgen, das Schmetterlingstal oder die Felsenkirche Agios Giannis, die im ABBA-Film „Mamma Mia“ als Drehort gedient hat. Und aus etlichen seiner Wanderbegleiter sind inzwischen Freunde geworden, die immer wieder zu Ortwin und seinen Wanderwegen zurückkehren.

hikingskiathos (Kontakt zu Ortwin Widmann)

Das könnte Sie auch interessieren! Die schönsten Wanderrouten auf Teneriffa finden Sie unter wandern-auf-teneriffa