Aktuelles

Unheimlich: Iris Berben trifft Dämonen!

Autor: Redaktion FREIZEIT REVUE

So viel spukt bei Iris Berben in ihrem schönen Kopf herum, dass die Schauspielerin einfach nicht so richtig zur Ruhe kommt. Sie hat, wie viele Menschen, Probleme mit dem Schlafen – und mystische Begegnungen…

In der Nacht führt sie seltsame Gespräche

Mit dem Ein- und dem Durchschlafen klappt’s nicht so bei Iris Berben. „Ich bin zum besten Freund der gesamten Apothekergilde geworden“, verriet der TV-Star im NDR-Talk „3nach9“. Trotzdem wird sie so gegen drei oder vier Uhr morgens wach. Und was geschieht dann? „Das ist die Stunde der Dämonen! Oder auch des Lesens! Ich greife dann gern zum Buch und lese, bis ich wieder müde werde.“ Aber damit nicht genug, denn es strömt täglich so viel auf sie ein, dass es verarbeitet werden muss: „Ich unterhalte mich nachts mit all den Menschen. Da muss ich noch eine Menge los werden. Also das geht eher in Richtung Dämonen. Die Gespräche möchte man nicht hören.“ Huch, das klingt ja fast gruselig. Aber wir können beruhigt sein: Iris Berben bekommt trotzdem genügend Schlaf ab!

KOMMENTARE (0)

Ihre Meinung ist uns wichtig - Diskutieren Sie mit!

Um Artikel zu kommentieren melden sie sich bitte an

Anmelden Registrieren