Aktuelles

Prinz Harry & die Queen: Für ihn tut seine Oma alles

Autor: Redaktion FREIZEIT REVUE

Nach ihrem beeindruckenden Auftritt an der Seite von "James Bond - 007" Daniel Craig*, stellte sich die Queen erneut als "Schauspielerin" zur Verfügung. Diesmal, um ihren Enkel, Prinz Harry, zu unterstützen. In einem kurzen Video, das Harry mit US-Präsident Barrack Obama und dessen Frau Michelle für seine Invictus Games (eine paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten) drehte, scherzt Königin Elzabeth II. auf die Kampfansage der Amerikaner mit einem ironischen „Oh wirklich? Bitte…!“

Die Vorgeschichte

Im letzten Herbst hatte Harry bei einem Dinner im Weißen Haus das US-Präsidentenpaar als Partner für seine Versehrten-Spiele in diesem Jahr gewinnen können. Jetzt, beim Obama-Besuch in London, forderte er von ihnen beim Luch bei William und Kate im Kensingtom Palace, ihre Hilfe ein. Und so kam es zu einem wirklich netten Video, das wir gern zeigen. Weil die Queen wieder so zauberhaft ist - und weil es um eine gute Sache geht.

In ihrer Videobotschaft an den Prinzen sagt die First Lady: "Hey, Prinz Harry. Erinnerst Du Dich daran, dass Du uns aufgefordert hattest, bei den Invictus Games alles zu geben?" Dann schaltet sich der an ihrer Seite stehende Präsident ein und warnt den Prinzen in spöttisch-drohendem Ton: "Sei lieber vorsichtig mit dem, was Du Dir wünschst."

Harry reagierte natürlich umgehend auf die freche Botschaft aus dem Weißen Haus. Das sei ja eine "ziemliche Kampfansage", frotzelte er auf Twitter. "Ihr könnt austeilen, aber könnt Ihr auch einstecken?"

Wer ist F.L.O.T.U.S.?

Falls ihr euch fragt, wer da bei Harry auf dem Handy anruft, während er sich mit seiner Oma unterhält: F.L.O.T.U.S.  ist die Abkürzung für: First Lady Of The U.S. – also niemand anderer als Michelle Obama…

------

P.S.: Das 007-Video mit Craig und der Queen wurde bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London uraufgeführt